Hygienekonzept + Hygieneplan für Veranstaltungen in Bayern

Hygienekonzept + Hygieneplan für Veranstaltungen in Bayern

Veranstaltungen in Bayern: Welche Vorgaben macht Bayern mit Blick auf Hygienemaßnahmen, Hygienepläne oder Hygienekonzepte?

Es gibt in § 1 der Landesverordnung eine allgemeine Empfehlung:

„Jeder wird angehalten, wo immer möglich zu anderen Personen einen Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten und auf ausreichende Handhygiene zu achten. In geschlossenen Räumlichkeiten wird unbeschadet von § 2 empfohlen, mindestens eine medizinische Gesichtsmaske zu tragen, und auf ausreichende Belüftung zu achten. Für Betriebe, Einrichtungen, Angebote und Veranstaltungen mit Publikumsverkehr wird empfohlen, Hygienekonzepte zu erstellen, die insbesondere Maßnahmen zur Bereitstellung von Desinfektionsmitteln und zur Vermeidung unnötiger Kontakte vorsehen.“

RECHTSGRUNDLAGE

Allgemeine Hygieneempfehlungen (Stand 03.05.2022)

Nur, weil es in der Landesverordnung keine Regelungen gibt, bedeutet das nicht, dass man keinerlei Maßnahmen für den Infektionsschutz ergreifen müsse. Aus dem Arbeitsschutz, den Verkehrssicherungspflichten oder aus Verträgen bzw. der Hausordnung kann es noch Anforderungen geben.

... in eigener Sache!
Wir beraten Sie gerne bei der Prüfung, welche Möglichkeiten Sie haben und auf welche Vorgaben Sie achten müssen. Wir beraten Sie (ggf. auch mit unserem Netzwerk) bei der Erstellung von Hygieneplänen, die auf Ihre Veranstaltung, Ihr Publikum und Ihre Location abgestimmt sind.

Schicken Sie uns eine E-Mail an: info@eventfaq.de oder nutzen Sie direkt unsere Onlineberatung, Sie erhalten dann ein unverbindliches Angebot von uns.