News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Hamburg: Massenschlägerei mit 100 Beteiligten

Von Thomas Waetke 1. Dezember 2013

Bei einer Familienfeier in einer Hamburger Diskothek kam es zu Streitigkeiten, als es um die Zahlung ging. Eine herbeigerufene Polizeistreife konnte den Streit zunächst schlichten, der dann aber wieder neu entfacht wurde. Ein Beamter konnte mehrere Angreifer nur durch die Abgabe von Warnschüssen in die Flucht treiben. Die Streitigkeiten arteten schließlich in eine Massenschlägerei aus, an der bis zu 100 Personen beteiligt waren, nur ein Großaufgebot der Polizei konnte die Lage unter Kontrolle bringen.