News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Gedränge vor Schülerparty durch Polizei aufgelöst

Von Thomas Waetke 25. November 2013

Bei einer Schüler-Party mehrere Abiturjahrgänge in einer Diskothek in Mülheim (NRW) musste ein starkes Polizeiaufgebot eingreifen, um ein Gedränge vor dem Einlass aufzulösen. Die Polizei wurde am späten Freitag Abend durch mehrere Notrufe alarmiert, die offenbar aus der Menge heraus abgesetzt wurde: Mehrere hundert Besucher drängten sich vor dem Einlass in die Diskothek, der nur über eine schmale Treppe erreichbar war. Ein Polizeisprecher beschrieb die Lage als „absolut bedrohlich“, mehrere kollabierte Personen mussten aus der Menge geborgen werden. Nach Angaben des Polizeisprechers hatte der Veranstalter die Lage „nicht mehr im Griff“, es soll auch zu Auseinandersetzungen zwischen den Security und Besuchern gekommen sein. Derzeit wird ermittelt, unter welchen Bedingungen die Genehmigung für die Diskothek erteilt wurde.