News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
GDA-ORGAcheck: Der Selbsttest zum Arbeitsschutz

GDA-ORGAcheck: Der Selbsttest zum Arbeitsschutz

Von Thomas Waetke 31. März 2016

Mit dem GDA-ORGAcheck können insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen ihre Arbeitsschutzorganisation überprüfen und verbessern. Dazu gibt es eine Basisversion und eine Vollversion (kostenfrei).

Zum ORGAcheck

Hintergrund:

Der GDA-ORGAcheck ist ein von Bund, Ländern, Unfallversicherungsträgern und Sozialpartnern im Rahmen der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie – GDA – gemeinsam erarbeitetes Instrument zur Selbstbewertung der Arbeitsschutzorganisation.

Der GDA-ORGAcheck ist ein Angebot vor allem für kleine und mittlere Unternehmen, weil er zentrale Organisationspflichten des Arbeitsschutzes für die Umsetzung im Betrieb kompakt und leicht verständlich aufbereitet.

Über die GDA:

Die GDA (= Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie) ist eine auf Dauer angelegte nationale Strategie von Bund, Ländern, Unfallversicherungsträgern und Sozialpartnern zur Stärkung von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit in Deutschland. Eines der Ziele ist es, die Betriebe bei der Umsetzung von Arbeitsschutzmaßnahmen zu unterstützen und damit auch die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft zu fördern.

Zum GDA-Portal

Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit ist nicht nur eine Pflicht des Arbeitgebers, sondern auch durchaus sinnvoll. Die Folgekosten oder mittelbaren Schäden durch kranke oder verletzte oder letztlich auch unmotivierte Arbeitnehmer sind nicht zu unterschätzen. Zwar mag Arbeitsschutz auf den ersten Blick nur Geld kosten, aber (abgesehen davon dass der Arbeitgeber sich darum kümmern muss!) es zahlt sich letztlich für den Arbeitgeber aus.

Lesen Sie dazu auch unseren Beitrag kürzlich zu einem Bericht der OSHA zu Arbeitsschutz in Kleinunternehmen.

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Checkliste ausfüllen: © bluebat - Fotolia.com