News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
Frankfurt: Radrennen wegen Terrorgefahr abgesagt

Frankfurt: Radrennen wegen Terrorgefahr abgesagt

Von Thomas Waetke 2. Mai 2015

Am Freitag ist ein Radrennen in Frankfurt abgesagt worden, nachdem die Polizei zuvor ein Paar festgenommen hatte, das offenbar einen Abschlagsversuch auf das Radrennen geplant hatte.

Die Polizei war zuvor von einem Baumarkt informiert worden, da das Paar offenbar große Mengen Wasserstoffperoxid unter falschen Namen gekauft hatte, das meldepflichtig ist.

Da unbekannt war, ob es neben dem Paar noch weitere Täter geben würde, wurde das Rennen abgesagt.

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Polizeifahrzeug (Tür mit Aufschrift Polizei) (Symbolbild): © Hero - Fotolia.com