News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Feuer auf Kirmes mal anders gelöscht

Von Thomas Waetke 10. September 2012

Als die Sonntag Nacht alarmierte Feuerwehr auf dem Gelände der Kirmes in Westernkappeln (NRW) eintraf, um ein gemeldetes Feuer in einem Autofahrgeschäft zu löschen, hatten Zeugen das Feuer auf ihre ganz eigene Art bereits eingedämmt:

Zwei Kirmesbesucher bemerkten den Brand an einem Auto und riefen die Feuerwehr. Offenbar hatte ein Unbekannter das Drahtseil, mit dem die Autos zusammen- geschlossen waren, angekokelt, woraufhin der Plastiksitz Feuer fing. In der Zwischen- zeit wollten die beiden Zeugen das Feuer schon mal selbst löschen, fanden aber kein Wasser. Nach Angaben der Feuerwehr hätten die beiden Zeugen dann das Feuer ausgepinkelt und damit offenbar größeren Schaden verhindert.