News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Feuer auf Faschingsumzug

Von Thomas Waetke 20. Februar 2011

Bei einem Faschingsumzug im Allgäu ist auf einem Wagen ein Feuer ausgebrochen.

Auf dem Wagen wurde ein Gas-Heizstrahler als Wärmequelle eingesetzt, die Zuleitung ging plötzlich in Flammen auf. Der Betreiber des Wagens konnte die Gasflasche vom Wagen schaffen, das Feuer wurde in Anwesenheit der Feuerwehr kontrolliert abgebrannt.

Die Flammen sollen Zeugenangaben zufolge bis zu 10 Meter hoch geschlagen haben. Der Umzug wurde für 30 Minuten unterbrochen und konnte danach wieder fortgesetzt werden.

Auch im vergangenen Jahr kam es bei einem Faschingsumzug in Oldenburg zu einem Unfall mit einem Heizstrahler: Ein Junge hatte ein mit Stroh verziertes Kostüm an und stand zu nah einem Heizstrahler auf einem Wagen, als sein Kostüm Feuer fing. Bei den Löschversuchen wurden der Junge und fünf Personen verletzt.