News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Facebook warnt künftig vor Öffentlichkeit bei Partys

Von Thomas Waetke 12. August 2011

Nach teilweise ebenso spektakulären wie gewalttätigen „Facebook-Partys“ reagiert nun auch Facebook auf Forderungen, solche öffentlichen Einladungen zu verhindern.

Künftig sollen zumindest minderjährige Facebook-Nutzer beim Erstellen einer Einladung für eine Party ausdrücklich davor gewarnt werden, dass öffentlich gepostete Veranstaltungen für Jedermann einsehbar sind.

Politiker hatten gefordert, dass Facebook generell Einladungen zu Massenpartys verhindern müsse, um Eskalationen wie bspw. bei der „Thessa-Party“ in Hamburg zu verhindern. Solch ein Eingriff wäre aber rechtlich ohnehin nicht haltbar gewesen.