News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
EVENTFAQ im Gespräch mit Otto Fricke (FDP)

EVENTFAQ im Gespräch mit Otto Fricke (FDP)

Von Mandy Hännes´chen 16. August 2021

EVENTFAQ hat Vertreter der sechs Bundestagsfraktionen zum Thema Kunst, Kultur und Veranstaltungen befragt. Mit Otto Fricke, MdB, Bundesvorstand der Freien Demokraten, zuständig für Kultur sprachen wir Ende Juni. Für ihn sind Kunst, Kultur und Veranstaltungen „Teil des Humus, den Deutschland so dringend benötigt, um auch nach der Pandemie zu gedeihen; und die zweite, entscheidende Seite der Bildungsmedaille“, so Fricke in unserem Interview.

Sind Unterstützungen für Kunst, Kultur und die Veranstaltungsbranche in Ihrem Wahlprogramm vorgesehen?

Otto Fricke: „Kunst und Kultur ist für die Bundesrepublik von zentraler Bedeutung. Wir fordern in unserem Bundestagswahlprogramm deshalb die Erhöhung der Haushaltsmittel für die nationale und internationale Kulturförderung sowie die Verankerung von Kultur als Staatsziel im Grundgesetz. Außerdem machen wir konkrete Vorschläge zur Unterstützung von Selbstständigen in der Kultur- und Kreativwirtschaft sowie zur Stärkung der kulturellen Bildung.“

An einer Veranstaltung hängen oft viele dutzend andere Unternehmen (z.B. Taxi, Hotel, Einzelhandel). Was würden Sie tun, um einem Veranstalter das Risiko abzunehmen, in den unsicheren Zeiten eine Veranstaltung zu wagen?

Otto Fricke: „Eine komplette Risikoübernahme werden wir – ehrlicherweise – nie hinbekommen. Solange wir die Corona-Pandemie nicht  vollständig im Griff haben, muss der Bund jedoch mit Versicherungs- und Fondslösungen dafür sorgen, dass sich das Risiko auf ein verhältnismäßiges Niveau minimiert.“

Was würden Sie tun, um einen nächsten Lockdown zu umgehen?

Otto Fricke: „Hundertprozentige Sicherheit lässt sich leider nie erreichen. Aber: Durch verstärkte Forschung, zügige Impfstoffbeschaffung und das Vertrauen auf Testungen, lässt sich das Risiko deutlich verringern, erneut in eine Situation zu kommen, die eine vollständige Stilllegung des sonst so lebendigen Kulturlebens fordert.“

Was wird Ihre Partei anstreben, damit Kunst, Kultur und Veranstaltungen wieder Bestand haben und der Besuch von Veranstaltungen aller Art wieder für alle möglich sein wird?

Otto Fricke Sommerfest WK KH Busen IVOtto Fricke: „Wir brauchen eine Impfkampagne, die zügig und vor allem nachhaltig einen Schutz der Bevölkerung gewährleistet. Hier gilt es, die Aufmerksamkeit auch auf die globale Impfstoffverteilung zu richten. Denn: Nur wenn in Europa und auch weltweit ausreichend Menschen geimpft sind, können Kunst und Kultur, die ja durch den Austausch zwischen Menschen unterschiedlicher Kulturen besonders beflügelt werden, wieder voll aufblühen. Für Nicht-Geimpfte muss das Testen auch langfristig ein integraler Bestandteil der Strategie bleiben. Dabei spielen sowohl Schnelltests, als auch PCR-Tests eine zentrale Rolle.“

Was haben Sie als Learning aus der aktuellen Pandemie für eventuell zukünftige Krisen oder Pandemiesituationen für sich mitgenommen?

Otto Fricke: „Die Bedeutung einer funktionierenden sozialen Marktwirtschaft, die – wie beispielsweise bei der Arbeitslosenversicherung – dafür sorgt, dass in guten Zeiten ein wenig verzichtet wird, um in schlechten Zeiten einigermaßen ausreichende Mittel zu haben, um schnell und entschieden auf Krisensituationen reagieren zu können.“

Nennen Sie uns bitte 3 Punkte, warum ein Unternehmen aus der Veranstaltungsbranche Sie wählen sollte.

Otto Fricke:

  • „Wenn ein Bereich von der Individualität lebt, dann ist es die Kultur. Wenn eine Partei dem Individuum vertraut, dann ist es die FDP.
  • Für die FDP ist Kultur nicht bloß Ergänzung, sondern das Fundament unseres Gemeinwesens.
  • Die FDP ist die einzige Partei, die bei Bildung unmittelbar auch an kulturelle Bildung denkt.“

Wann würden Sie wieder eine Veranstaltung wie zum Beispiel: Theater, Oper, Konzert besuchen?

Otto Fricke: „Online weiterhin. Offline sobald irgend möglich.“

Das Interview führte EVENTFAQ mit Otto Fricke am 23.06.2021

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Otto Fricke Sommerfest WK KH Busen IV: © Otto Fricke
  • Mandy Hännes’chen: © Mandy Hännes'chen
  • Gespräch, Gerd Altmann auf Pixabay: © Gerd Altmann, Pixabay