Erstberatung: Telefonisch und kostenfrei

Rechtsberatung durch Thomas Waetke
Erstberatung: Telefonisch und kostenfrei

Erstberatung durch spezialisierten Rechtsanwalt im Veranstaltungsrecht: Sie brauchen professionelle Rechtsberatung, leiden aber unter dem neuen Shutdown bzw. an erheblichen Umsatzausfällen?

Wir bieten Telefontermine für eine kostenfreie Erstberatung mit und durch unseren Experten, Rechtsanwalt Thomas Waetke an.

Fragen zum Storno? Fragen zu Höherer Gewalt? Fragen zur Vergütung? Fragen zur Abwicklung von Verträgen? Fragen zu einem neuen Vertrag? Fragen zur Aussetzung der Insolvenzantragsfrist? …

Neben unseren kostenfreien Webinaren und der komplett kostenfrei verfügbaren Webseite mit über 4.000 Beiträgen ist diese kostenfreie Erstberatung unsere weitere Unterstützung für „unsere“ Branche in der Corona-Pandemie.

Verständlicherweise können wir nicht unendlich viele Termine anbieten. Umso mehr bitten wir nachdrücklich darum, dass diese kostenfreie Erstberatung wirklich nur von Personen wahrgenommen wird, die wirtschaftlich von der Situation erheblich betroffen sind.

Bitte buchen Sie rechts einen Termin!

FAQ

Die Veranstaltungswirtschaft leidet massiv unter den Beschränkungen im Zuge der Sars-Cov-2-Pandemie. Seit März stehen viele Unternehmen faktisch unter einem Berufsverbot. Vielerorts sind die Einnahmen um mehr als 90 % eingebrochen.

Unsere Notfall-Sprechstunde ist für Unternehmen bzw. Soloselbständige aus der Eventbranche gedacht, die pandemiebedingt hohe Umsatzausfälle zu verkraften haben bzw. aus finanziellen Gründen den Gang zum Anwalt scheuen.

Seien Sie bitte fair (zu uns und anderen) und buchen nur dann einen Termin, wenn Sie wirtschaftlich auf eine kostenlose Erstberatung angewiesen sind.

Im Übrigen verweisen wir auf unsere Onlineberatung »

Wir sind Rechtsanwälte mit dem Schwerpunkt Veranstaltungsrecht. In diesem Bereich sind wir fit und kompetent.

Notfalls werden wir Ihnen selbstverständlich sagen, wenn Ihre Fragen nicht unsere Kompetenz treffen.

Grundsätzlich:

  • Ausländische Sachverhalte bzw. Sachverhalte mit Auslandsbezug sind nicht geeignet für die Erstberatung.
  • Fragen zu Überbrückungshilfen, Krediten usw. fallen nicht unter unsere Expertise.
  • Fragen zu betriebswirtschaftlichen Problemen ebenso, aber hier können wir sie gern an einen uns persönlich gut bekannten Experten vermitteln.

Im Übrigen verweisen wir auf unsere Onlineberatung »

Bei der Terminsbuchung geben Sie eine Telefonnummer an – achten Sie darauf, dass Sie zu dem Termin unter eben dieser Telefonnummer auch wirklich erreichbar sind! Wir bitten um Verständnis, dass wir aus organisatorischen Gründen nur 1 x anzurufen versuchen.

  • Wir rufen Sie an.
  • Wir behalten uns eine Verzögerung von 15 Minuten vor, d.h. es kann sein, dass wir bis zu 15 Minuten nach dem Termin erst bei Ihnen anrufen.
  • Die Gesprächszeit ist auf 20 Minuten begrenzt.
  • Bitte seien Sie nicht „böse“, wenn wir uns – im allseitigen Interesse – am Telefon kurz und knapp halten und nicht „plaudern“.

Aus berufsrechtlichen Gründen dürfen wir keine sog. „widerstreitenden Interessen“ vertreten. D.h. wir dürfen nicht beide Parteien eines möglichen Rechtsstreits beraten. Daher werden wir Sie gleich am Anfang fragen, wie der (auch potentielle) Gegner bzw. Vertragspartner heißt. Sollte es sich dabei zufälligerweise um einen Mandanten von uns handeln, darf die Erstberatung nicht erfolgen.

Die 20-minütige Erstberatung ist kostenlos.

Die kostenlose Gesprächszeit ist auf 20 Minuten begrenzt. Diese Zeit ist garantiert kostenfrei.

Sollte die Zeit nicht ausreichen, um die wichtigsten Fragen zu klären, entscheiden wir, ob die kostenfreie Beratung noch fortgesetzt wird, oder wir stimmen etwaige Kosten mit Ihnen im Voraus ab.

Bezüglich unserer Haftung usw. gelten die Bestimmungen aus § 3 unserer AGB:

  1. Das Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen/Kaufleute, nicht an Verbraucher/Privatpersonen.
  2. Zum von Ihnen ausgewählten und gebuchten Zeitpunkt werden wir Sie unter der von Ihnen angegebenen Telefonnummer anrufen. Aus Praktibilitätsgründen werden wir grundsätzlich nur einmal anrufen, daher bitten wir, dass Sie sich zu dem Termin frei halten. Außerdem behalten wir uns eine Verzögerung von 15 Minuten vor, d.h. es kann sein, dass wir Sie bis zu 15 Minuten nach dem vereinbarten Termin anrufen.
  3. Die Erstberatung ist zeitlich wie angegeben begrenzt. Innerhalb dieser Zeit ist das Gespräch kostenfrei. Sollte auf Ihren Wunsch hin die Beratung fortgesetzt werden, werden wir mit Ihnen die Gebühren abstimmen.
  4. Die Erstberatung erfolgt telefonisch/mündlich.
  5. Wir können die kostenfreie Erstberatung jederzeit ablehnen bzw. beenden.
  6. Sie sind verpflichtet, uns zu Beginn der Erstberatung den Namen ihres (ggf. auch nur potentiellen Gegners) zu nennen, damit wir berufsrechtliche Interessenkollisionen prüfen können. Ist der Gegner bereits bei uns Mandant, dürfen wir keine (Erst-)Beratung vornehmen. Übrigens: Wir unterliegen einer gesetzlichen Verschwiegenheitspflicht, d.h. alle an uns herangetragenen Informationen unterliegen einer strengen Vertraulichkeit.
  7. Haftungsbegrenzung:
    1. Ihr Anspruch aus dem Vertragsverhältnis mit uns ist auf Ersatz eines durch uns fahrlässig verursachten Schadens gemäß § 52 Absatz 1 Nr. 2 der Berufsordnung für Rechtsanwälte (BRAO) auf die vierfache Höhe der Mindestversicherungssumme von EUR 250.000,00, somit auf insgesamt EUR 1.000.000,00 (in Worten: eine Million Euro) begrenzt.
    2. Sollten wir einen Schaden verursachen, der zu einer Einstandspflicht führt, so wird durch diese Vereinbarung unsere Ersatzpflicht begrenzt.
    3. Diese Haftungsbegrenzung gilt nicht bei vorsätzlicher Schadensverursachung, ferner nicht für die Haftung für schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung Ihres Lebens, Ihres Körpers oder Ihrer Gesundheit.
  8. Als Gerichtsstand wird das je nach Streitwert zuständige Amtsgericht oder Landgericht Karlsruhe vereinbart.
  9. Es gilt deutsches Recht.
AGB-Check

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Oranges Telefon: © ts-grafik.de - Fotolia.com
  • AGBCheck: Foto: © iStock.com/Ralf Geithe