Aktuelles

Urteile, Vorfälle, Kommentierungen...
England: Comedian stirbt auf der Bühne

England: Comedian stirbt auf der Bühne

by 13. April 2019

In Bicester ist der britische Comedian Ian Cognito während einer Vorstellung am Donnerstag auf der Bühne verstorben. Zuvor hatte er npch darüber Witze gemacht, wie es sein würde, einen Schlaganfall zu bekommen und danach aufzuwachen, und nur noch Walisisch sprechen zu können.

Er setzte sich während seiner Vorstellung auf einen Stuhl, und die Zuschauer dachten minutenlang, es würde sich um einen Scherz handeln und lachten. Erst nach 5 Minuten ging der Moderator auf die Bühne und stellte fest, dass er nicht mehr wach sei. Im Publikum anwesende Krankenschwestern und ein Polizeibeamter versuchten noch eine Reanimierung, der hinzugerufene Notarzt konnte aber nur noch den Tod feststellen. Offenbar starb er an einem Herzanfall.

Die Zuschauer zeigten sich in den Medien schockiert, weil sie minutenlang einen Toten anschauten und über ihn gelacht hatten.

Tatsächlich kommt es immer mal wieder vor, dass Darsteller tödlich verunglücken, der Unfall aber zunächst als Scherz oder Teil der Show missverstanden wird. In Italien kam ein Bühnendarsteller bei einer Aufführung ums Leben, als er sich „wie geplant“ erhängt hatte. Offenbar hing er aber nicht an der eigentlich dafür vorgesehenen Sicherungsleine, so dass er sich tatsächlich strangulierte. Eine im Publikum sitzende Ärztin, der die ungewöhnlichen Zuckungen des Mannes aufgefallen waren, machte die anderen Schauspieler darauf aufmerksam, es war aber bereits zu spät.

Auch so manche Brandkatastrophe endete deshalb noch dramatischer, weil die Zuschauer einige Zeit nicht erkannt hatten, dass das Feuer kein gewolltes Feuer war.

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Ambulanz und Feuerwehr im Dunkeln: © Mark Rutledge - Fotolia.com