News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Einsparungen bei der Polizei bringen die Karnevalisten in Wallung

Von Thomas Waetke 4. Februar 2013

Immer weniger Polizisten sind im Einsatz beim Schutz der Umzüge, weshalb die Veranstalter immer mehr private Sicherheitsdienste engagieren müssen. Die dadurch steigenden Kosten würden die Umzüge in ihrem Bestand gefährden, so die Veranstalter insbesondere in NRW.

Sie bemängeln auch, dass bei Fußballspielen oftmals hunderte Beamte eingesetzt würden, aber die Anzahl bei ihren Umzügen reduziert werde und die Kosten dann bei ihnen hängen bleiben würden.

Auch die Polizeigewerkschafter aus NRW sehen das kritisch, sie warnen vor einer Überforderung der privaten Sicherheitskräfte, da ihnen die Ausbildung der Polizei fehle und sie oftmals nicht wüssten, wie in einem Ernstfall zu reagieren sei.