News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Duisburg: Polizeibericht unter Verschluss

Von Thomas Waetke 10. November 2010

Der Abschlussbericht der Essener Polizei zum Unglück bei der Loveparade 2010 in Duisburg mit 21 Toten und über 500 Verletzten bleibt vorerst unter Verschluss. Die Essener Polizei hatte in ihrem Bericht insbesondere das Verhalten der Duisburger Kollegen untersucht. Aus ermittlungstaktischen Gründen soll der Bericht vorerst noch nicht veröffentlicht werden, so die ermittelende Staatsanwaltschaft.