News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Duisburg: Geburtstagsfeier entpuppt sich als Neonazi-Konzert

Von Thomas Waetke 25. Januar 2015

In Duisburg hat die Polizei am Samstag mit einem Großaufgebot eine vermeintliche „private Geburtstagsfeier“ aufgelöst, nachdem sich herausgestellt hatte, dass es sich um ein Konzert der rechten Band „Kategorie C“ gehandelt hatte. Die Veranstalter mieteten die Location kurzfristig und gaben beim Vermieter vor, dass es sich um eine Geburtstagsfeier handeln würde. Nachdem der Vermieter aber noch vor Konzertbeginn erkannte, wer die Mieter wirklich waren, rückte die Polizei an, die bereits angereisten ca. 200 Neonazis verließen das Gebäude.