News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Duisburg: 20. Todesopfer

Von Thomas Waetke 26. Juli 2010

Das Unglück auf der Loveparade vergangenen Samstag in Duisburg hat mittlerweile das 20. Todesopfer gefordert, das im Krankenhaus verstorben ist.

Nachdem sich die Duisburger Polizei selbst für „befangen“ erklärt hat, hat die Kölner Polizei die Ermittlungen übernommen. Der Veranstalter der Loveparade hat die Duisburger Polizei scharf angegriffen und deren Fehlverhalten für das Unglück verantwortlich gemacht.