News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Dresden: Besucher durch K.O.-Tropfen verletzt

Von Thomas Waetke 23. Februar 2014

In einer Diskothek in Dresden sind in der Nacht von Freitag auf Samstag 15 Personen verletzt worden, nachdem sie offenbar K.O.-Tropfen zu sich genommen hatten, die ein Unbekannter in Getränke gemischt hatte. Die hinzugerufene Polizei löste die Veranstaltung vorsorglich auf, da unklar war, ob die Substanz bereits in weiteren Getränken verbreitet wurde.