News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
Die Azubi-Formel der DGUV: Sicher – richtig – gut

Die Azubi-Formel der DGUV: Sicher – richtig – gut

Von Thomas Waetke 17. Februar 2016

Die Gesetzliche Unfallversicherung wirbt auch an den Berufsschulen für sicheres Arbeiten. Mit der Formel „Top Ausbildung = sicher + richtig + gut“ stellt die DGUV ein Internetportal mit Tipps, Informationen und Infofilmen zur Verfügung.

Zum Portal

Was ist mit der Formel gemeint?

  • sicher – sicher arbeiten. Für sich selbst und andere. So gibt es keine Unfälle und man bleibt gesund.
  • richtig – nach den geltenden Regeln und Vorschriften arbeiten.
  • gut – also qualitativ hochwertig und im betrieblichen Interesse!

Finde ich eine tolle Idee, ich würde mir aber wünschen, dass auch die Ausbildungsbetriebe und Berufsschulen danach arbeiten, ausbilden und lehren.

Die DGUV nennt selbst ein Beispiel: Da wird ein Bürostuhl zweckentfremdet, um eine fehlende Leiter zu ersetzen. Richtig wäre es, eine Leiter zu holen. Macht das der Azubi aber auch, wenn Kunde und Ausbilder drängelnd neben dran stehen?

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Buchregal Bibliothek: © davis - Fotolia.com