News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
Datenschutz bald vollständig: Das DSAnpUG-EU kommt

Datenschutz bald vollständig: Das DSAnpUG-EU kommt

Von Thomas Waetke 28. April 2017

Im Datenschutzrecht wird sich einiges ändern: Ab  Ende Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung der EU (DSGVO). Die nationalen Gesetzgeber können gewisse Spielräume ausfüllen, die die DSGVO offen hält. Deutschland macht das mit dem DSAnpUG-EU = Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungsgesetz EU.

Der Bundestag hat am 27.04.2017 das Gesetz angenommen. Wenn nun auch der Bundesrat zustimmt, wird das DSAnpUG in Kraft treten können.

Noch 1 Jahr

Ich kann es nicht oft genug sagen: Bis Mai 2018 ist nicht mehr viel Zeit – wer heute schon ein ordentliches Datenschutzniveau erreicht, wird nicht sooo viel ändern müssen. Wer aber bisher den Datenschutz noch nicht sonderlich ernst genommen bzw. seine Hausaufgaben (die sich bisher insbesondere aus dem BDSG ergeben) noch nicht ordentlich gemacht hat, der muss sich beeilen: Innerhalb des noch verbleibenden Jahres gibt es ggf. viel zu tun.

Die Motivation: Die Bußgelder bei Datenschutzverstößen wurden massiv erhöht: Aus bisher maximal 300.000 Euro werden ab Mai 2018 dann bis zu 20 Millionen Euro.

Unsere Kanzlei berät Unternehmen aus dem Event- und IT-Bereich bei der Umsetzung der Anforderungen nach der Datenschutz-Grundverordnung. Sprechen Sie uns an: Mein Kollege, Fachanwalt für IT-Recht Timo Schutt, und ich unterstützen Sie gerne!

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Schlüssel im Schloss: © lucapd - Fotolia.com