CR & CSR

Begriff aus dem Lexikon
CR & CSR

CR und CSR, was bedeutet das? CSR = Corporate Social Responsibility bzw. CR = Corporate Responsibility.

Beide Begriffe beschreiben die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen im Sinne eines nachhaltigen Wirtschaftens. Darunter versteht man sowohl soziale Aspekte, aber auch ökologische und ökonomische, z.B.

  • Fairness im Geschäftsalltag,
  • mitarbeiterorientierte Personalstrukturen,
  • soziale Verantwortung oder
  • Sparsamkeit beim Einsatz von Ressourcen und Schutz von Klima und Umwelt.

Die EU beschreibt CSR als “Verantwortung von Unternehmen für ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft” (Mitteilung der EU-Kommission vom 25.10.2011).

Ernst gemeinte CSR-Maßnahmen können durchaus auch einen Beitrag zum Unternehmenserfolg beisteuern: Zufriedene Mitarbeiter sind produktiver; Kunden honorieren die lokale oder regionale Verwurzelung usw.

In der Veranstaltungsbranche spielt das Thema Nachhaltigkeit immer stärker eine Rolle. Allerdings fällt es leicht, nachhaltige Arbeit nur zu propagieren – es ist aber schwieriger, sie tatsächlich im eigenen Betrieb umzusetzen: Da kauft man dann doch billiger über Amazon ein, da mietet man doch die günstigere Variante aus Osteuropa und lässt die Veranstaltungstechnik durch ganz Deutschland kutschieren, wenn man dadurch ein paar Euro sparen kann.

CSR, CR, Nachhaltigkeit und auch Compliance können aber dem Unternehmen auch eine höhere Reputation verschaffen. Umso interessanter wird der Deckmantel auch für Unternehmen, die gerne damit werben, aber tatsächlich sich nicht an die eigenen großen Worte halten. Ein solches Verhalten ist unlauter und damit wettbewerbswidrig. Aber: Ein anderer Unternehmer muss das erst einmal bemerken und beweisen können.

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Hände schützen kleine Pflanze: © weerapat1003 - Fotolia.com