News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
Chaos bei Aufzeichnungen für neue ZDF-Show

Chaos bei Aufzeichnungen für neue ZDF-Show

Von Thomas Waetke 21. April 2015

Bei Aufzeichnungen zu einer neuen ZDF-Show hat es nicht nur einen Toten nach einem Herzinfarkt gegeben, es soll auch mehrere Verletzte gegeben haben. Bei dem neuen Format, das am vergangenen Wochenende aufgezeichnet wurde, treten 1000 Kandidaten gegeneinander an, der Gewinner kann 100.000 Euro gewinnen.

Zu Beginn sollten alle Teilnehmer offenbar gleichzeitig durch ein Schaumbad laufen und den ersten Hindernisparcours bewältigen: Nur die besten 500 konnten eine Runde weiter kommen. Dementsprechend soll es zu tumultartigen Szenen gekommen sein, als mehrere Teilnehmer stolperten und angeblich von anderen niedergetrampelt wurden. Ein Teilnehmer erlitt einen Herzinfarkt und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Gegenüber dem Nachrichtendienst DWDL erklärte das ZDF: „Der Parcours für die erste Spielrunde der Show wurde von einer Fachfirma erstellt. Alle nötigen sicherheitstechnischen Abnahmen sind erfolgt. Für die Kandidaten gab es vor Aufzeichnung des Parcours ein schriftliches und mündliches Briefing, in denen auf die körperliche Fitness, auf Gestaltung des Parcours, auf Fairplay und auf Verhalten bei Verletzungen hingewiesen wurde.“

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Menschenmenge (lila, blaue, rosa Farben): © maxcam - Fotolia.com