Strafrecht

Polizei greift auf Kontaktlisten zu

In verschiedenen Bundesländern hat die Polizei zu Zwecken der Strafverfolgung auf die Kontaktlisten von Gaststätten zurückgegriffen. Eigentlich sind diese nur zu dem Zweck vorgesehen, Infektionsketten nachverfolgen zu können. Offenbar herrscht in den Bundesländern Uneinigkeit darüber, ob ein solcher Zugriff erlaubt ist.

Weiterlesen

Subventionsbetrug bei Soforthilfen

Vor einem Berliner Amtsgericht ist eines der ersten Urteile zum Subventionsbetrug im Zusammenhang mit den staatlichen Soforthilfen in der Corona-Krise gefallen. Der Angeklagte wurde wegen 6 Fällen des Subventionsbetrugs zu einer Bewährungsstrafe von 1 Jahr 7 Monate verurteilt. Wie ist mit Soforthilfen umzugehen, wenn man sie zu Unrecht erhalten hat?

Weiterlesen

Ein Unternehmen schlampt, alle leiden

Ein aktuelles Beispiels aus NRW zeigt, was passiert, wenn in einem Unternehmen nicht aufgepasst wird: Für Gastronomie u.a. vorgesehene Lockerungen werden um eine Woche verschoben. Ergeben sich ggf. Ansprüche daraus?

Weiterlesen

Coronavirus legt auch die Justiz lahm

Viele Gerichte haben zwischenzeitlich öffentliche Verhandlungen und Termine stark eingschränkt, zumeist finden nur noch wichtige, unaufschiebbare

Weiterlesen

Strafrechtliche Verantwortung insbesondere bei Aufgaben- und Materialteilung

Wir stellen Ihnen einen weiteren Referenten und ein weiteres Thema unserer 1. Karlsruher Eventrecht-Tage vor: Prof. Dr. Alexander Baur und die strafrechtliche Verantwortung.

Weiterlesen

Hillsborough-Katastrophe: Kein Urteil gegen den Polizei-Einsatzleiter

Am 15. April 1989 starben im Hillsborough-Stadion einem Fußballspiel 96 Menschen, weitere 766 verletzt. Nach einem

Weiterlesen

Hexenmasken: Vermummung oder Brauchtum?

Oft trifft Brauchtum auf das Vermummungsverbot: Darf man bei einer Veranstaltung eine Maske tragen? Wir klären auf.

Weiterlesen

Vorsicht bei Kick-Back-Provisionen

Wir kennen Werk- und Dienstverträge. Daneben gibt es aber noch den sog. Geschäftsbesorgungsvertrag. Wie es der Begriff schon verrät: Es geht hier um eine Geschäftsbesorgung. Dieser Vertragstyp unterliegt speziellen Regelungen, u.a. muss der Geschäftsbesorger erhaltene Provisionen an seinen Kunden herausgeben.

Weiterlesen

Dem Schuldner drohen: Erlaubt oder verboten?

Manchmal staunt man auch als Jurist mit vielen Jahren Berufserfahrung, was es alles so gibt… Der

Weiterlesen

Tod im Fahrgeschäft: Freispruch für Vorgesetzte

2014 kam ein 11-jähriges Mädchen im Freizeitpark Hassloch bei einem Unfall in einem Fahrgeschäft ums Leben.

Weiterlesen