Reiserecht

15/12 Reiserecht: Schiffsunglück vor Italien

Vor der italienischen Küste auf Höhe der Toskana ist am Samstag ein Kreuzfahrtschiff mit 4.230 Passagieren auf Grund gelaufen und gekentert. Bei dem Unglück sind nach bisherigen Kenntnisstand mindestens 3 Personen ums Leben gekommen, 42 weitere wurden zum Teil schwer

Weiterlesen

346/11 Unglück beim Aufbau einer Abenteuer-Seilrutsche

Beim Aufbau einer über 100 Meter langen Seilrutsche auf Hawaii (USA) ist ein 10 Meter hoher Holzturm zusammengebrochen. Dabei wurde ein Arbeiter getötet und ein anderer schwer verletzt. Die Anlage sollte in Kürze für Besucher freigegeben werden. Hier ist zunächst

Weiterlesen

226/10 Kreuzfahrtschiff in Seenot

Vor Mexiko ist das Kreuzfahrtschiff “Carnival Splendor” mit 4.300 Personen an Bord in Seenot geraten, nachdem ein Feuer im Maschinenraum zu einem Ausfall des Antriebs führte und das Schiff antriebslos im Ozean trieb. Schlepper sind auf dem Weg zur Unglücksstelle, um

Weiterlesen

207/10 Reiseveranstalter zahlt für Bahnverspätung

Der Bundesgerichtshof hat einen Reiseveranstalter verurteilt, die Zusatzkosten für einen Reisenden zu erstatten, die dieser aufwenden musste, um nach einer verspäteten Zugankunft noch rechtzeitig in den Urlaub zu kommen. Der Reisende hatte mit dem Reiseveranstalter einen Vertrag geschlossen. Dieser beinhaltete

Weiterlesen

175/10 Urlauber flüchten vor Feuer

Bei einem Feuer in einem Hotel an der türkischen Mittelmeerküste mussten über 600 Hotelgäste evakuiert werden. Verletzt wurde zwar niemand, jedoch mussten die meisten Gäste – darunter mehrere hundert deutsche Urlauber – ihr Hab und Gut zurücklassen. Der Reiseveranstalter hat die

Weiterlesen

151/10 Reisebüro nicht zwingend Reiseveranstalter

Ein Reisebüro, das auf Wunsch des Kunden einzelne Reiseleistungen verschiedener Leistungserbringer zu einer individuellen Reise zusammenstellt, ist nicht zwingend auch Reiseveranstalter, so der Bundesgerichtshof (kurz: BGH) heute. Dieses Urteil hat durchaus Auswirkungen auch auf die Eventbranche, insbesondere den Incentive-Bereich. Die Beteiligten:

Weiterlesen

146/10 Schiff beschlagnahmt

Für ca. 700 Kreuzfahrt-Touristen endete die Fahrt abrupt: Die französische Justiz hat in Nizza die MS Delphin der Charterfirma Hansa Kreuzfahrten als Bankgarantie beschlagnahmt, da das Unternehmen angeblich Schulden habe. Die Touristen mussten von Bord und konnten auf andere Schiffe umbuchen.

Weiterlesen