News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Boston-Marathon: Offenbar Bombenanschlag

Von Thomas Waetke 15. April 2013

Bei den Explosionen auf dem Boston-Marathon soll es sich nach Angaben der Veranstalter um einen Bombenanschlag gehandelt haben. Im Abstand von 170 Metern soll es zwei große Explosionen im Abstand von 10 Sekunden gegeben haben, zwei weitere Sprengsätze sollen kontrolliert entschärft worden sein. Die Opferzahlen schwanken zwischen 3 und 12 Toten und mindestens 24 Verletzten. Da sich in der Zielzone viele Sanitäter aufgehalten hatten, die die Sportler versorgen sollten, konnte schnell erste Hilfe geleistet werden.