News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
Berlin: Ballon-Attraktion gerät in Unwetter

Berlin: Ballon-Attraktion gerät in Unwetter

Von Thomas Waetke 4. Mai 2016

In Berlin ist ein Aussichts-Fesselballon in Turbulenzen geraten. In ca. 150 Meter Höhe geriet der Ballon, an dem eine Aussichtsplattform befestigt war, in eine Unwetterfront. Mehrere Minuten gelang es nicht, den Ballon auf den Boden zu bringen, immer wieder driftete er ab und geriet in Seitenlage. Berichten zufolge sollen einige Passagiere, darunter 11 Schüler, Todesangst gehabt haben, 10 Erwachsene seien leicht verletzt worden. Der weitere Betrieb wurde durch die Polizei untersagt, sie untersucht nun, warum der Ballon auch aufgestiegen war, obwohl starke Windböen angekündigt waren.

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Absperrung Feuerwehr (Symbolbild): © Sven Grundmann - Fotolia.com