News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
Bayern: Verletzte bei Verpuffung auf Faschingswagen

Bayern: Verletzte bei Verpuffung auf Faschingswagen

Von Thomas Waetke 28. Januar 2018

Nach einem Faschingsumzug in Donauwörth (Bayern) sind am Sonntag ein 21-Jähriger schwer und 7 weitere Personen leicht verletzt worden, als es auf einem Faschingswagen zu einer Verpuffung kam. Die Fahrzeuge waren bereits auf dem Heimweg von dem Umzug und standen auf einem Parkplatz, als der 21-Jährige versucht haben soll, ein laufendes Stromaggregat des Faschingswagens mit Benzin zu füllen. Dabei kam es zu der Verpuffung. Der 21-Jährige wurde mit schweren Verbrennungen mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die 7 leicht Verletzten erlitten eine Rauchgasvergiftung und wurden von Rettungssanitätern betreut, die nach dem Umzug Dienst in einer nahegelegenen Halle hatten.

 

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Rettungswagen und Rettungshubschrauber (Symbolbild): © Fotimmz - Fotolia.com