News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
Bayern: Haus bei Party verwüstet

Bayern: Haus bei Party verwüstet

Von Thomas Waetke 1. April 2016

Die Party wird dem 15-jährigen Sohn aus Weiden (Bayern) sicherlich lange in Erinnerung bleiben. Als seine Eltern weg sind, lädt er für Mittwoch Abend über Facebook 50 Freunde ein. Aus den 50 wurden letztlich 200, die aber offenbar anderes im Kopf hatten als brav zu feiern. Besorgte Anwohne riefen die Polizei, nachdem Möbel auf der Straße verstreut wurden und das Haus verwüsteten. Die Polizei schickte die noch anwesenden „Partygäste“ nach Hause – zuvor mussten sie aber noch die Straße freiräumen.

Immerhin: Nur zwei Streifenwagen waren ausreichend, um das Chaos in den Griff zu bekommen, es gab keine Krawalle…

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Polizist und Streifenwagen vor einer Menschenmenge (Symbolbild): © Heiko Barth - Fotolia.com