News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Batman-Premiere: Viele Tote und Verletzte bei Schießerei

Von Thomas Waetke 20. Juli 2012

Bei einer Mitternachtspremiere des neuen Batman-Films „The Dark Night Rises“ sind in Denver (USA) 14 Menschen getötet und 50 weitere Personen verletzt worden, als zwei Männer wild um sich schossen. Ein Verdächtiger konnte bereits festgenommen werden.

Update vom Nachmittag: Die Polizei hat die Zahl der Toten auf 12 nach unten korrigiert.

Außerdem gebe es keine Hinweise auf einen zweiten Täter. Zeugen berichteten, dass der festgenommene Verdächtige mit einer Schusswaffe und mit einem langen schwarzen Mantel bekleidet eine Tür eingetreten und langsam eine Treppe hochgelufen sei. Zunächst habe man gedacht, dass es sich um einen Werbegag handeln würde, so Zeugen. Weltweit wurden daraufhin Premierenfeiern abgesagt.