News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Auseinandersetzungen bei Gedenkveranstaltung

Von Thomas Waetke 5. Oktober 2011

Bei einer Festveranstaltung zum Gedenken an den Unabhängigkeitskrieg in Eritrea kam es in Gießen zu Rangeleien zwischen Besuchern und Demonstranten.

In einer Halle nahmen rund 2000 Besucher an der Gedenkveranstaltung teil, vor der Halle demonstrierten ca. 400 Personen für mehr Demokratie in Eritrea. Zwischen den beiden Gruppen kam es zu verbalen Auseinandersetzungen und einem Handgemenge, bei der eine Person verletzt worden sein soll. Es sollen auch Steine geflogen sein. Die Polizei erklärte, dass sie mit einem späteren Beginn der Demonstration und deutlich weniger Teilnehmern gerechnet habe wie im Vorjahr, so dass sie nicht rechtzeitig eingreifen konnte.