News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
AUMA: Fortbildung für Fachlehrer in Berlin

AUMA: Fortbildung für Fachlehrer in Berlin

Von Thomas Waetke 15. Dezember 2015

Am 3. und 4. Dezember fand zum wiederholten Mal eine von der AUMA angebotene Fortbildung für Berufsschullehrer in Berlin statt. An zwei Tagen gab es verschiedene Vorträge und Workshops, und ich durfte am Freitag Vormittag einen Workshop zum Veranstaltungsrecht machen. Ich war überrascht von der hohen Motivation der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die teilweise auf eigene Kosten angereist waren, um sich zu informieren und mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen.

Das sieht auch der Geschäftsführer der AUMA, Dr. Peter Neven: „Wer andere begeistern will, sollte selbst begeistert sein – das gilt auch für die Berufsschullehrer, die Veranstaltungskaufleute ausbilden. Sie brauchen für ihre Motivation neue Informationen, Reize, Kontakte und Austauschmöglichkeiten. Diese Plattform bietet ihnen der AUMA e. V. einmal im Jahr an zwei Tagen in Berlin, seitdem der Beruf Veranstaltungskaufmann/-frau im Jahr 2001 ins Leben gerufen wurde. An der Entwicklung des Curriculums war der AUMA ebenfalls beteiligt. Die Weiterbildung der Berufsschullehrer ist ein wichtiges Anliegen des AUMA, vor allem im Hinblick auf Themen mit hohem Praxisbezug. Außerdem ist es für diese Fachlehrer die einzige Fortbildung in Deutschland. Herr RA Thomas Waetke schaffte es nun zum zweiten Mal, die Zuhörer für die zum Teil sehr juristisch geprägten Themen zu begeistern“.

Wer bin ich?

In dem ca. 2,5 Stunden dauernden Workshop am Freitag vormittag hatte ich den Lehrerinnen und Lehrern neue Urteile und wichtige Grundlagen vorgestellt. Unter anderem hatte ich dafür geworben, dass den Veranstaltungskaufleuten beigebracht werden sollte, sich gleich zu Beginn eines jeden Projekts über ihre eigene Rolle bewusst zu werden:

  • Welche Aufgabe habe ich (bzw. mein Unternehmen)?
  • Wer ist mein Auftraggeber bzw. Kunde?
  • Welchen Auftrag habe ich eigentlich genau?

Ich stelle nämlich oft fest, dass sich die Beteiligten an einer Veranstaltung oftmals gar nicht bewusst sind, welche Funktionen sie eigentlich innehaben. Man fängt oft einfach mal an zu arbeiten, es fehlt an klaren Absprachen und Abgrenzungen.

 

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Seminar (dunkler Vorhang, Leinwand rechts, zwei Redner): © kasto - Fotolia.com