News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
Auch 2022 keine Einkommensgrenze in der Künstlersozialkasse

Auch 2022 keine Einkommensgrenze in der Künstlersozialkasse

Von Thomas Waetke 18. November 2021

Als Baustein der staatlichen Maßnahmen zur Vermeidung von Härten infolge der COVID-19-Pandemie verlängert der Bundestag die bisherige Aussetzung der jährlichen Mindesteinkommensgrenze im Künstlersozialversicherungsgesetz für selbständige Künstler und Publizisten bis Ende 2022.

Damit soll verhindert werden, dass in der Künstlersozialversicherung versicherte Künstler und Publizisten aufgrund der weiterhin bestehenden wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie ihre Pflichtversicherung nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz verlieren, wenn sie in 2022 das notwendige Mindesteinkommen in Höhe von 3.900 Euro nicht erwirtschaften können.

 

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Thomas-Waetke_Profil: © Sebastian Heck
  • Künstlersozialkasse Infoblatt: © Künstlersozialversicherung (KSK)