News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
Argentinien: Hohe Haftstrafen nach Brandkatastrophe

Argentinien: Hohe Haftstrafen nach Brandkatastrophe

Von Thomas Waetke 7. Mai 2011

2004 starben bei einem Feuer in einer Diskothek in Buenos Aires (Argentinien) 194 Gäste bei einem Konzert, mehr als 700 wurden verletzt (siehe unsere Übersicht der schlimmsten Feuerkatastrophen bei Veranstaltungen). Das Feuer soll durch Pyrotechnik ausgelöst worden sein. In einer Berufungsverhandlung wurden nun ein Bandmitglied zu 5 Jahren und der Clubbetreiber zu 8 Jahren Haft verurteilt, da sie mitschuldig an der Brandursache gewesen sein sollen.

 

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Person hinter Gittern: © Helder Sousa - Fotolia.com