AGB Onlineshop

Unsere AGB für unsere Bücher, eventfaqplus...

In diesen AGB finden Sie Bedingungen für den Buchverkauf und die Beratungspakete, die wir Ihnen unter Umständen anbieten, wenn Sie uns eine Frage stellen („Frag den Anwalt“).

1.) Buchverkauf

  1. Buchversand
    1. Das Buch wird von eventfaq unverzüglich an die vom Käufer angegebene Adresse per Post verschickt.
    2. Die erste Zustellung an diese Adresse erfolgt ohne Versandkosten. Ist eine weitere Zustellung notwendig, da der Käufer falsche Angaben gemacht oder das Buch nicht entgegengenommen oder sonst die Zustellung vereitelt hat, kann eventfaq die Erstattung von Versandkosten für die weitere Zustellung verlangen.
  2. Eigentumsvorbehalt
    1. Das jeweils gekaufte Buch verbleibt im Eigentum von eventfaq, bis die Zahlung vollständig erfolgt ist.

2.) Beratungspakete („Frag den Anwalt“)

  1. Ein Vertrag kommt mit uns als Rechtsanwälten zustande. Wir sind bei der Rechtsanwaltskammer Karlsruhe als Rechtsanwälte zugelassen.
  2. Ihre Angaben unterliegen der anwaltlichen Verschwiegenheit, auch dann, wenn kein kostenpflichtiger Beratungsvertrag geschlossen wird.
  3. Ein Anspruch auf Beantwortung der Fragen besteht nicht, soweit wir keinen kostenpflichtigen Beratungsvertrag geschlossen haben.
  4. Soweit wir Ihnen ein Angebot auf Abschluss eines kostenpflichtigen Beratungsvertrages machen und Sie dieses Angebot durch Kauf des angebotenen Beratungspakets annehmen, gilt folgendes: In dem Paketpreis ist ausschließlich enthalten eine schriftliche Stellungnahme auf Ihre per E-Mail gestellte Frage und den darin genannten Daten und Informationen.
  5. Zugrunde gelegt ist deutsches Recht.
  6. Haftungsbegrenzung:
    1. Der aus dem Vertragsverhältnis durch von uns durch Fahrlässigkeit verursachte Schaden wird gemäß § 52 BRAO auf die vierfache Höhe der Mindestversicherungssumme von EUR 250.000,00, also auf insgesamt EUR 1.000.000,00 (in Worten: eine Million Euro).
    2. Die Haftungsbegrenzung bezieht sich auf alle Schadenersatzansprüche des Auftraggebers und erstreckt sich auch auf Dritte, die in den Pflichtbereich des Mandatsvertrages aufgenommen werden.
    3. Diese Haftungsbegrenzung gilt nicht bei grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Schadensverursachung, ferner nicht für die Haftung für schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit einer Person.
  7. Datenschutzhinweise: Mit Blick auf Ihre Daten bei der Übersendung Ihrer Frage bzw. bei der anschließenden Beratung verweisen wir auf die Datenschutzhinweise, die Sie unter https://eventfaq.de/datenschutzhinweise oder auch verlinkt in der zweiten Checkbox im Sendeformular finden.