News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
Afrika-Cup: Spiel mit extremer Überfüllung

Afrika-Cup: Spiel mit extremer Überfüllung

Von Thomas Waetke 28. März 2016

Bei einem Fußballspiel Nigeria gegen Ägypten in Kaduna im Rahmen des Afrika-Cup 2017 hätte es zu einer Katastrophe kommen können: Je nach Quelle fasst das Stadion 16.000 bis 25.000 Zuschauer. Bei dem Länderspiel sollen zwischen 40.000 und 50.000 Menschen in das Stadion gedrängt, auf Dächer und Lautsprechertürme geklettert sein. Die Polizei versuchte wohl noch, Ordnung in das Chaos zu bringen, was zwar misslang, aber zumindest hat es keine Verletzten gegeben. Zuvor hatte der Gouverneur des Bezirks offenbar alle Eintrittskarten aufgekauft, da er den Fans freien Eintritt ermöglichen wollte. Dadurch war der Ansturm größer als gedacht.

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Fußballstadion: © KB3- Fotolia.com