Aktuelles

Urteile, Vorfälle, Kommentierungen...
288/17 Neuer Konzerttarif der Gema ab 1.1.2018

288/17 Neuer Konzerttarif der Gema ab 1.1.2018

by 18. Oktober 2017

Ab dem 1.1.2018 gilt der neue Tarif U-K für Konzerte, wie GEMA und Konzertverbände nach einer Einigung mitteilen.

Die Unterteilung der Konzerte nach ihrer Größe bleibt unverändert:

  • Konzerte bis 2.000 Besucher,
  • Konzerte bis 15.000 Besucher,
  • Konzerte mit mehr als 15.000 Besuchern.

Im neuen Tarif ändert sich aber die Berechnungsgrundlage:

Künftig werden auch bspw. Campinggebühren und andere Zusatzleistungen, die nur in Verbindung mit dem gekauften Ticket Gültigkeit erlangen, berücksichtigt.

Und: Die Tarifhöhe wird zukünftig nicht mehr auf Basis der Brutto-, sondern der Nettoumsätze ermittelt.

Dafür haben sich die Vergütungssätze erhöht:

  • Konzerte bis 2.000 Besucher: 5,75 % der Nettoumsätze aus Ticketverkauf (bisher 5,0 %),
  • Konzerte bis 15.000 Besucher: 7,60 % (bisher 7,20 %),
  • Konzerte mit mehr als 15.000 Besuchern: 8,0 % (bisher 7, 65 %).

Neu ist auch ein Prüfrecht der GEMA: „Mit dem neuen Tarif U-K konnten wir erstmals ein Prüfrecht der für die Lizenzierung relevanten Unterlagen der Konzertveranstalter durchsetzen. Für die Arbeit der GEMA ist dies ein wichtiger Schritt. Gerade in dem sich stark entwickelnden Markt des Ticketvertriebs, Stichwort Secondary Ticketing, ist dieses Prüfrecht für die Bewertung einer angemessenen Entlohnung der Musikurheber von großer Bedeutung“, so Georg Oeller, Vorstandsmitglied der GEMA in einer Pressemitteilung.

Auf der Webseite der GEMA findet man eine Übersicht der Tarife.

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Konzertbühne mit Instrumenten: © denys_kuvalev - Fotolia.com