Aktuelles

237/16 Schlägerei: Wer ist verantwortlich?

237/16 Schlägerei: Wer ist verantwortlich?

Von Thomas Waetke 15. Juni 2016

Auf einer Veranstaltung in Dörpen (Niedersachsen) hat am Wochenende ein stark angetrunkener Besucher wahllos mindestens 7 andere Besucher angegriffen und verletzt.

Immer wieder kommt es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Besuchern: Kann hierfür auch der Veranstalter verantwortlich gemacht werden?

Grundsätzlich ist natürlich der Täter selbst verantwortlich.

Der Veranstalter kann für fremde Taten nur verantwortlich gemacht werden, wenn ihm die Tat irgendwie zugerechnet werden kann. Allein, weil er das Umfeld dafür schafft (die Veranstaltung), ist er noch nicht für alles verantwortlich, was dort passiert.

Er ist auch nicht verpflichtet, Sicherheitsmaßnahmen zu treffen, um den Besucher vor jedwedem Angriff zu schützen (wie sollte das auch funktionieren?). Nur, weil er eine Veranstaltung organisiert, ist er nicht einmal automatisch verpflichtet, auch einen Sicherheitsdienst zu bestellen. Das würde ohnehin nicht zwingend eine Schlägerei verhindern: Der Sicherheitsdienst kann ja nicht überall sein.

Dem Veranstalter könnte man nur dann einen Vorwurf machen, wenn er notwendige und zumutbare Maßnahmen unterlassen hätte. Für eine oft auch spontane Eskalation zwischen Besuchern aber wird er in den seltensten Fällen etwas können.

So wäre er grundsätzlich auch nicht verpflichtet, einen Betrunkenen von der Veranstaltung fernzuhalten: nur, weil jemand betrunken ist, ist er ja nicht automatisch aggressiv. Und sonst wäre eine Veranstaltung auch sehr schnell sehr leer…

Genauso wenig übrigens ist ein Veranstalter für das Fehlverhalten eines Besuchers verantwortlich, wenn dieser stolpert und sich verletzt – solange er selbst alles Notwendige und Zumutbare getan hat, um das Stolpern eines durchschnittlich aufmerksamen Besuchers zu verhindern. Wenn er bspw. aufgrund seiner Unaufmerksamkeit stolpert, ist er grundsätzlich selbst schuld.

 

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • zwei Security (Symbolbild): © Wayne Howes - Fotolia.com