Aktuelles

Urteile, Vorfälle, Kommentierungen...
158/17 Tickethandel: Zusatzkosten in AGB unwirksam

158/17 Tickethandel: Zusatzkosten in AGB unwirksam

by 22. Juni 2017

Das Oberlandesgericht Bremen hat ein Urteil des Landgerichts Bremen zur Unwirksamkeit von Klauseln für den Ticketverkauf im Internet bestätigt.

Ein Tickethändler forderte von Käufern über seine AGB Zusatzkosten bspw. für den Ausdruck der Tickets oder für den Ticketversand. Das Oberlandesgericht bestätigte die Auffassung der 1. Instanz, dass diese Klauseln intransparent seien und damit unwirksam: Der Tickethändler lasse sich damit die von ihm erbrachte Vermittlungstätigkeit vergüten, obwohl er diese Tätigkeit nach eigener Darstellung im Interesse des Veranstalters erbringe. Schließlich wälze er damit auch seinen Aufwand für Tätigkeiten auf den Ticketkäufer ab, die er aber vertraglich ohnehin schulde bzw. die er im eigenen Interesse erbringe, so das Oberlandesgericht.

Das Oberlandesgericht Bremen hat die Revision zum Bundesgerichtshof aufgrund der grundsätzlichen Bedeutung dieser Rechtsfragen zugelassen.

Hier geht es zu meinem ausührlichen Beitrag schon zur ersten Entscheidung des Landgerichts:

356/16 Tickethandel: Nebenpreise unzulässig

 

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Waagschale in Gerichtssaal: © Corgarashu - Fotolia.com