News + Aktuelles

aus dem Eventrecht
156/17 Niedersachsen: Ein Toter und 2 Verletzte auf Schulausflug

156/17 Niedersachsen: Ein Toter und 2 Verletzte auf Schulausflug

Von Thomas Waetke 20. Juni 2017

Auf einem Schulausflug in Hatten (Niedersachsen) ist am Montag ein 14-jähriger Schüler ums Leben gekommen, zwei Mitschülerinnen wurden leicht verletzt, als die Schüler mit dem Fahrrad auf einer Straße fuhren. Während die beiden Schulklassen auf dem Radweg fihren, fuhr der Schüler mit einem Klassenkameraden auf der Straße. Offenbar als er auf den Radweg wechseln wollte, wurde er von einem überholenden Auto überfahren. Das Auto erfasste auch eine weitere Schülerin, die mit ihrem Rad umstürzte und dabei eine weitere Klassenkameradin ebenfalls zum Stürzen brachte. Der Schüler wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er seinen Verletzungen erlag. Die Schulklassen wurden mit einem Bus in die Schule zurück gefahren und von Notfallseelsorgern betreut.

 

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • zwei Rettungsdienst-Fahrzeuge (Symbolbild): © Otto Durst - Fotolia.com