News + Aktuelles

aus dem Eventrecht

Mehrere Menschen in Gondel festgesteckt

Von Thomas Waetke 15. Dezember 2009

14 Besucher eines Berliners Weihnachtsmarktes steckten in ca. 10 Meter Höhe in einer Gondel fest und mussten von Höhenrettern versorgt und befreit werden.

Anmerkung von Rechtsanwalt Thomas Waetke

Inwieweit der Veranstalter haftbar gemacht werden kann, hängt davon ab, ob er den Unfall verschuldet hat (fahrlässig oder vorsätzlich) bzw. ob er seine Verkehrssicherungspflichten erfüllt hat. Zu einem vernünftigen Sicherheitskonzept gehört nicht nur die Abwendung eines Schadens, sondern auch Maßnahmen bei bereits eingetretenen Schäden: Es muss klar sein, wer was wann macht, wenn ein Schaden passiert.

Übrigens: Ein Weihnachtsmarkt ist regelmäßig als Spezialmarkt anzusehen (§ 68 Abs. 1 Gewerbeordnung).