Aktuelles

129/16 Risiko bei fremden Fotos in der Präsentation

129/16 Risiko bei fremden Fotos in der Präsentation

Von Thomas Waetke 7. April 2016

In Präsentationen werden gerne Fotos eingesetzt – meist, um die Präsentation „aufzuhübschen“ und interessanter, ggf. auch lustiger zu gestalten.

Findet die Präsentation im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung bzw. Verwertung statt (ein Pitch beim Kunden, aber auch Seminare, viele Vorlesungen oder auch Betriebsveranstaltungen), dann wäre eine solche Nutzung fremder Fotos aber unzulässig, wenn nicht vorher der Urheber gefragt wurde.

Der Grundsatz

Es muss der Urheber bzw. Rechteinhaber um Erlaubnis gefragt und eine Lizenzgebühr bezahlt werden. Alternative: Man verwendet eigene Fotos, die man selbst geschossen hat.

Die Ausnahme

Nur in wenigen Fällen erlaubt das Gesetz eine Ausnahme von dem Grundsatz. Ein für die Präsentation bekanntes Beispiel ist das Zitat (§ 51 UrhG). Ein fremdes Foto darf im Rahmen des Zitatrechts aber nur verwendet werden, wenn man sich mit dem Foto auch inhaltlich auseinandersetzt. Eine Aufhübschung der Präsentation ist aber keine Auseinandersetzung mit dem Foto.

Das Problem

Selbst wenn man es schaffen würde, sich (ernsthaft!) mit dem Foto im Rahmen der Präsentation auseinanderzusetzen, kann es ein Problem geben, wenn dieselbe Präsentation mit dem Foto später als PDF verschickt oder in ein Intranet oder gar ins Internet gestellt wird. Denn: Solange die Präsentation nicht mit Ton hinterlegt ist bzw. auf der Folie selbst nicht die Auseinandersetzung mit dem Foto textlich festgehalten ist, dann erfolgt ja bei der späteren Nutzung im Internet/Intranet bzw. bei Versendung als PDF keine Auseinandersetzung mehr. Damit geht dann aber das Zitatrecht verloren: Denn die Auseinandersetzung erfolgte mündlich nur im Rahmen der Präsentation selbst, nicht aber später bei Versendung bzw. der weiteren Nutzung. Dann muss das Foto also aus der Folie entfernt werden.

Hintergrund:

Urheberrecht

Das Urheberrecht ist ein komplexes Rechtsgebiet, das durchaus auch einige Besonderheiten aufweist, die man bei anderen Rechtsgebieten nicht findet. Es gibt jede Menge Fallstricke, es kursieren jede Menge Halbwahrheiten im Internet und die (auch finanziellen) Risiken werden oft unterschätzt. In unserer Rubrik Urheberrecht finden Sie dazu weitere Informationen.

Zur Rubrik Urheberrecht

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Fotograf: © gstockstudio - Fotolia.com