Aktuelles

Urteile, Vorfälle, Kommentierungen...
10/18 Saarbrücken: Polizeieinsatz nach Tumulten an der Garderobe

10/18 Saarbrücken: Polizeieinsatz nach Tumulten an der Garderobe

by 14. Januar 2018

Auf einer Mallorca-Party mit 3.500 Gästen in Saarbrücken kam es in der Nacht auf Sonntag zu Tumulten an der Garderobe, die zu einem Polizeieinsatz und letztlich zum Abbruch der Veranstaltung geführt hatten.

Bereits kurz nach 21 Uhr rief der Veranstalter die Polizei. Offenbar wurden ca. 200 Garderobenmarken doppelt vergeben, woraufhin mehrere Besucher über die Tische der Garderobe sprangen, um an ihre Jacken zu kommen. Dabei warfen sie mehrere Garderobenständer um, so dass eine Zuordnung der verschiedenen Jacken und Mäntel nicht mehr möglich war.

Kurz nach Mitternacht beendete der Veranstalter dann die Veranstaltung, bei der Räumung durch Polizei und Sicherheitskräfte kam es zu Rangeleien, bei denen u.a. ein Polizist verletzt wurde. Die Gäste wurden ohne ihre Garderobe nach Hause geschickt.

Im Einsatz waren neben diversen Saarbrücker Polizeiinspektionen auch die Diensthundestaffel und die Operative Einheit (OPE; das ist eine Spezialeinheit der saarländischen Polizei mit besonderer Spezialisierung der Bewältigung von lebensbedrohlichen Einsatzlagen mit bewaffneten Gewalttätern, demonstrativen Aktionen bis hin zu komplexen Großveranstaltungen).

Am Sonntag vormittag konnten die Partygäste ihre Jacken und Mäntel abholen.

 

Urheberangabe für das/die Foto(s) (Symbolfoto):

  • Polizeiwagen in Reihe: © Jörg Hüttenhölscher - Fotolia.com